www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA-Sommertagung 2018
25.+26. Juni 2018

FAMA-Messefachtagung im Estrel Berlin
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 
Presseinformation – Stuttgart, 27. November 2017

FAMA-Messefachtagung in Stuttgart:

Die digitale Transformation ist ein produktiver Zustand - 170 Tagungsteilnehmer diskutieren Wege im Wandel

Krise, welche Krise? Man muss der digitalen Transformation eigentlich nur den Beigeschmack der Bedrohung nehmen, um zu erkennen, dass die Herausforderung ein höchst produktiver Zustand ist. Hatte das nicht schon Max Frisch gesagt?

In Stuttgart war es der Grundtenor der diesjährigen FAMA-Messefachtagung, die am 27. und 28. November auf Einladung der Messe Stuttgart mit mehr als 170 Teilnehmern am Neckar stattfand.

Von Krise war da wenig zu spüren. „Sicher durch den Wandel“, lautete das Dachthema, das von den insgesamt 20 Referenten in Impulsvorträgen, Arbeitsgruppen und Sessions aus ganz unterschiedlichen Perspektiven vertieft wurde. Im Mittelpunkt standen die strukturellen Herausforderungen, die von der digitalen Transformation für das Messegeschäft, den Handel und das Beziehungsgeflecht von Business-to-Consumer („customer journey“) ausgehen. Einem Thema, auf das speziell der zweite Tag der Fachtagung mit dem erstmals aufgelegten B2C-Competence-Day ausgerichtet war.

Vier große „R“ – Recruiting, Relevanz, Retail und Resilienz – waren zentrale Begriffe, die immer wieder im Zentrum der Vorträge und Diskussionen standen. Wie wirken sich die digitale Transformation und der „Kampf um die besten Köpfe“ auf das Messeunternehmen aus. Ein Thema, dem sich Hans-Joachim Erbel, CEO Reed Exhibitions Deutschland, in seiner Vision Note widmete. Um Resilienz, also die Fähigkeit, Krisen zu meistern und mit ihnen zu wachsen, ging es in der Note von Professor Dr. Udo Weis, dem Geschäftsführer der IFNEK GmbH. Ein Herausforderung, der sich am Nachmittag auch das interdisziplinäre Podium zum Thema Resilienz und Sicherheit widmete. Um den Konsum und den Konsumenten der Zukunft – seinem Mediennutzungsverhalten und dem Veränderungsdruck für den Handel – ging es in einem weiteren Panel. Ein Themenkomplex, der auch das Messegeschäft speziell im B2C-Bereich vor neue Herausforderungen stellt, so die Ergebnisse des zweiten Tagungstages mit über 140 Teilnehmern, der als B2C-Competence-Day den Ertrag des ersten Tages in der Praxis für Publikumsmessen thematisierte.

„Große Themen darzustellen und sie auf die Praxis der einzelnen Messeunternehmen zu beziehen – darin liegt das Erfolgsgeheimnis der FAMA-Fachtagungen, die sich wachsender Resonanz erfreuen“, so Carola Schwennsen, die scheidende FAMA-Vorstandsvorsitzende, die den Vorsitz nach sechs Jahren an Hans-Joachim Erbel übergibt und künftig als 1. Stellvertretende Vorsitzende agiert.

Die kommende FAMA–Sommertagung findet am 25. und 26. Juni 2018 im Estrel, Berlin statt.

Weitere Informationen:

http://www.fama.de/tagung.html


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter