www.fama.de

Internetauftritt FAMA - Fachverband Messen & Veranstaltungen

add
FAMA-Messefachtagung 2018
26. - 27. NOVEMBER 2018

FAMA-Messefachtagung im KAP EUROPA der Messe Frankfurt a. M.
 
 
 
 
FKMAUMAm+a Verlag
 

FAMA Fachverband Messen
und Ausstellungen e.V.

c/o Johann Fuchsgruber

Anno-Santo-Siedlung 37
93083 Obertraubling
Germany

E-Mail: info@fama.de

Tel.: +49 9401 52786-10
Fax: +49 9401 52786-11




Presseinformation – Mainz, 09. März 2018

Es ist soweit: Die Rheinland-Pfalz Ausstellung öffnet ihre Tore

Ab Samstag 9 Tage live Information, Kauferlebnis und Unterhaltung auf dem Mainzer Messegelände – Rund 700 Aussteller halten bereit, was Menschen zum Frühlingsbeginn brauchen – Sonderschau „Smart Home“ zeigt Anwendungen im Musterhaus – Zeitreise in die Vergangenheit: die Fotoausstellung „Mainz vor ’45 – und heute“ – Am ersten Wochenende: Spielespaß für Groß und Klein bei „Games for Families“, nachhaltig shoppen in der Messe „FaireWelten“ – Ministerpräsidentin Malu Dreyer eröffnet die 47. Rheinland-Pfalz Ausstellung

Sie ist die größte Verbrauchermesse der Region und bietet mit rund 700 Ausstellern auch in diesem Jahr wieder ein Angebotsspektrum, das seinesgleichen sucht. Was der Mensch zum Frühlingsbeginn braucht oder gerne hätte – er findet es auf 22.000 Quadratmetern in 16 Messehallen und auf dem Freigelände. Zum 47. Mal öffnet die Rheinland-Pfalz Ausstellung am Samstag, 10. März, ihre Tore. Bis 18. März heißt es dann: neun Tage live Information, Kauferlebnis und Unterhaltung für jeden Geschmack. Vom praktischen Bauelement über gemütliche Wohnlösungen, schicke Einbauküchen, zeitsparende Haushaltsgeräte und Pflanzen für den Garten bis hin zu Fahrzeugen und Gesundheitstipps dreht sich auf dem Messegelände in Mainz-Hechtsheim alles um den täglichen Bedarf und die private Investition. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling werden die Messe eröffnen.

Welche Neuheiten beschert die Messe den Besuchern in diesem Jahr? RAM-Geschäftsführer Sebastian Kreuser zögert mit der Antwort nicht eine Sekunde: „Keine Frage, unsere Sicherheitsmesse ‚Sicheres Zuhause‘, die wir durch eine ‚Smart-Home‘-Sonderschau erweitern konnten, ist ein echtes Highlight.“ Dafür sorge schon das Musterhaus, das an ein übergroßes Puppenhaus erinnert. Es dient den Beratern als Anschauungsobjekt für eine Vielzahl technischer Finessen, die das Leben daheim angenehmer machen. In einem vernetzten Heim gehen beispielsweise die Rollläden automatisch hoch und runter, schalten sich Radio und Beleuchtung zur gewünschten Zeit ein und aus. Von unterwegs lässt sich die Waschmaschine in Gang setzen oder das Garagentor öffnen, wenn der Postbote ein Päckchen bringt. Neben mehr Komfort steigern Smart-Home-Lösungen auch die häusliche Sicherheit. Oftmals können Einbruchsversuche schon durch „smarte“ Techniken unterbunden werden. Wie sie sich daheim eine solche Sicherheits- und Komfortzone schaffen können, erfahren die Besucher auf der Messe. Nützliche Ergänzung: Von der Polizei gibt es wertvolle Tipps, die helfen, ungebetene Gäste fern zu halten oder Trickbetrüger zu entlarven.

Mit diesem Wissen versorgt, können sich die Besucher entspannt einem weiteren Highlight der diesjährigen Rheinland-Pfalz Ausstellung widmen. In der Halle 1 werden sie eingeladen, sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit zu begeben. „Mainz vor ’45 – und heute“ heißt die dort installierte Fotoausstellung, für die Kooperationspartner Meikel Dachs rund 100 Aufnahmen zusammengetragen hat. Spannend daran ist die Gegenüberstellung von historischen Fotografien aus der Vorkriegszeit und aktuellen Schnappschüssen aus der gleichen Perspektive. Da wird so mancher staunen, wie sich die Stadt verändert hat.

An allen neun Messetagen wird ein informatives und abwechslungsreiches Programm angeboten, das mit Fachvorträgen, Windradbesichtigungen, Modenschauen und Koch-Shows auch für Unterhaltung sorgt. Doch ist die Rheinland-Pfalz Ausstellung dafür bekannt, dass sie über das Basisprogramm hinaus mit zeitlich befristeten Messen in der Messe für weitere Besuchsanreize sorgt. So lohnt sich das Kommen am ersten Wochenende besonders für Familien, weil am Samstag und Sonntag als Innovation die Messe „Games for Families“ die Halle 14 in ein wahres Spieleparadies verwandelt. An den Spielstationen bietet sich Groß und Klein eine Riesenauswahl an digitalen und analogen Spielen, die gemeinsam ausprobiert werden können. Auch Neuheiten der Spieleverlage werden vorgestellt. So unterschiedlich sie sind, eines verbindet alle in diese Messe aufgenommenen Spiele: Sie sind garantiert gewaltfrei.

Gleich nebenan in der Halle 13 zeigt, ebenfalls am ersten Wochenende (Samstag bis Montag), die Nachhaltigkeitsmesse „FaireWelten“, wie die Besucher dazu beitragen können, dass die Welt ein bisschen gerechter wird. Die hier verkauften Produkte – Lebensmittel, Kleidung, Accessoires – wurden unter sozial- und umweltverträglichen Bedingungen hergestellt und gehandelt. Auch hier tragen Modenschauen und Mitmachaktionen zur Unterhaltung bei, und es gibt Leckeres zu essen.

Klar ist: Schon das erste Wochenende der Rheinland-Pfalz Ausstellung zeigt sich bis an den Rand mit Erlebnissen gefüllt. Ein Ausflug zum Messegelände lohnt sich für die ganze Familie.

Öffnungszeiten, Preise:

Die Messe ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 7 Euro. Das Nachmittagsticket, gültig von 14 bis 18, Freitag für die „RegioWein“ bis 21 Uhr, ist für 5 Euro zu haben. Kinder bis zwölf Jahre genießen in Begleitung Erwachsener freien Zutritt. Das Auto kann den ganzen Tag für 4 Euro, nachmittags für 2 Euro auf den vorgesehenen Flächen geparkt werden. ÖPNV-Tipp: Bus- und Bahnfahrer wählen im RMV-Tarifgebiet 65 das „Kombiticket“, dann gilt ihr Fahrschein auch als Eintrittskarte zur Messe.

Weitere Informationen im Internet unter www.facebook.com/rheinlandpfalzausstellung.




Weitere Informationen:

http://www.rheinland-pfalz-ausstellung.de


zurückmail
 
 
 
Fama Schlagwörter